info
Information / Reference Material

Bildlook – was versteht man darunter?

Der Bildlook - das Aussehen, die Stimmung des Bildes wird bestimmt durch Farbe, Sättigung, Kontrast und deren Zusammenspiel.

In der Fotografie resp. Bildbearbeitung gibt es extrem viele unterschiedliche Bildlooks und Varianten. Es gibt keine exakten Definitionen für die jeweiligen Looks.

Für einen Auftrag ist es dennoch wichtig, den gewünschten Bildlook so genau wie möglich zu beschreiben, damit man bereits bei der Aufnahme darauf achten kann, diesen so genau wie möglich umzusetzen. Das Licht und die Belichtung sind entscheidende Faktoren. Diese können in der Nachbearbeitung nur bedingt oder mit viel Aufwand korrigiert werden.

Hier ein kleiner Auszug von Beschreibungen für Bildlooks:

  • Natürlich
  • High-Key
  • Low-Key
  • Entsättigt
  • Monochrom (einfarbig)
  • Kontrastreich
  • Vintage
  • Puder
  • Erdig
  • Frisch
  • Mystisch
  • Tonung / Teiltonung
  • Dualtone
  • Matt
  • Glänzend
  • Kalt
  • Warm

Ein Beispiel mit dem selben Foto in unterschiedlichen Bildlooks:

Diverse

Bild/Quelle: Die Bildlooks der Profis