close

Search whole Azing

info
Fotografieren bedeutet bekanntlich "malen mit Licht". Licht ist alles in der Fotografie!

Tageslicht

Es handelt sich um das normale Licht welches wir tagsüber vorfinden, unabhängig von Metobedingungen wie z.B. Sonnenschein oder Bewölkung.

Available Light 
Der Begriff bedeutet so viel wie das "vorhandene Licht". In der Fotografie ist gemeint, dass mit den vorhanden eher ungünstigen Lichtverhältnissen (z.B. in der Dämmerung oder in schlecht ausgeleuchteten Räumen) gearbeitet wird.

Das Licht in der goldenen Stunde
Bezeichnet in der Fotografie die Lichtverhältnisse während der Stunde nach Sonnenaufgang resp. vor Sonnenuntergang. Mehr zu goldenen Stunde in der Lektion "Sonnenuntergänge fotografieren".

Das Licht in der blauen Stunde
Bezieht sich auf die besondere Färbung des Himmels während der Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang. Siehe auch Lektion "Fotografieren in der blauen Stunde".

Hilfsmittel für Tageslichtsituationen
Abschatter und Reflektor wird verwendet um das vorhandene Licht "umzuleiten" oder "abzudecken".

Kunstlicht

Das A und O bei Kunstlicht ist der Weißabgleich 
Die größte Problem bei Aufnahmen in Räumen mit Kunstlicht ist der Weißabgleich. Betrachten Sie die Fotos haben diese Farbstiche, die das weiß nicht weiß aussehen lassen. Mit Hilfe eines Weißabgleichs beheben Sie dieses Problem.

Über die Voreinstellungen der Kamera lassen sich verschiedene Weißabgleich-Modi einstellen: So können Sie für Innenaufnahmen zwischen "Kunstlicht" und "Leuchtstoff" wählen. Die Kamera reduziert dabei den Rot-Anteil und versucht dem Farbstich so entgegenzuwirken.

Über den manuellen Weissabgleich haben Sie die Möglichkeit, den Abgleich selbst zu regulieren. Dafür fotografiert man vorab eine weiße Fläche, die den ganzen Ausschnitt ausfüllt. In der Kamera wählt man über manuellen Weißabgleich dieses Foto als Referenz aus. Dadurch legt die Kamera dieses Foto als "weiß" fest und nimmt es als Grundlage für die nächsten Fotos.

Wenn Sie ein bisschen mit dem Weißabgleich experimentieren, können Sie gezielte Farbstiche ins Bild bringen und so skurrile Aufnahmen gestalten.

Weißabgleich bei Kunstlicht
Weissabgleich bei Kunstlicht